Zum Hauptinhalt springen

Anlagen

Vulkanisationsanlagen und Reifenrunderneuerungsanlagen

Durch Vulkanisation wird Kautschuk und Gummi (u.a. EPDM, NBR und andere Elastomere) aus dem Zustand vorwiegender Plastizität in einen Zustand vorherrschender Hochelastizität gebracht. Für dieses wichtige Verfahren der Nutzung von Naturkautschuk gibt es mittlerweile viele verschiedene Arten. Neben chemischen Füll- und Reaktionsstoffen, die zur Vulkanisation benötigt werden – den sogenannten Beschleunigern – werden Vulkanisierkessel zum Erhitzen des Kautschuks und Gummis benötigt. Walzen, Spritzartikel, Schläuche, Platten, Schuhteile, Reifen und viele andere Teile werden unter Druck und  Wasserdampf oder Heißluft vulkanisiert.

Der Vulkanisationsprozess beginnt, indem Sattdampf über den Dampfeintritt in den Innenraum des Autoklavs geleitet wird. Über den Sattdampf werden die benötigten Druck- und Temperaturverhältnisse geschaffen und durch die Regel- und Steuerorgane auf diesen Werten gehalten. Um eine gleichmäßige Dampfverteilung im Innenraum des Autoklavs zu erzielen, wird in vielen Fällen ein Dampfsprührohr über den Boden des Autoklavs verlegt. Die Abkühlung der Druckgeräteatmosphäre erfolgt über die Hallenatmosphäre. Nach der Abkühlung wird der Autoklav über das Luftaustrittsventil entspannt.

In unseren Autoklaven können aber nicht nur Prozesse unter reinem Sattdampf gefahren werden, sondern auch das Vulkanisieren in einer Dampf-Luftgemisch- oder Heißluftatmosphäre ist möglich.

Technische Parameter

  • Werkstoff Druckgerät: Stahl / Edelstahl
  • Werkstoff Inneneinbauten: Stahl / Edelstahl
  • Verschlussbetätigung: Manuell, elektrisch, pneumatisch oder hydraulisch
  • Heizung: Elektrisch oder Dampf
DRUCK:
0 bis 20 bar
Temperatur:
+10 bis 211 °C
Durchmesser: 400 mm bis 3.500 mm
Zylindrische Länge: 500 mm bis 20.000 mm

Vorteile

  • bewährte und wartungsfreundliche Konstruktion für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit
  • schnellöffnendes Verschlusssystem für möglichst kurze Prozesse
  • speziell auf die Produktionsbedürfnisse unserer Kunden abgestimmte Produkte
  • effiziente Prozesssteuerung für reduzierte Betriebskosten und Emissionen
  • schnelle und zuverlässige Installation vor Ort dank ausgereifter Technik
  • Plug & Play Anlagen
  • langfristige Ersatzteillieferung gewährleistet
  • umfangreiche Dokumentation für unkomplizierte Abnahme vor Ort
  • vollautomatisierter Betrieb möglich

Zertifizierte Qualität

Logo des TÜV Nord
Logo des EAC
Logo der American Society of Mechanical Engineers
Logo des National Board of Boiler & Pressure Vessel Inspectors

Technische Details

Realisierte Projekte

Viele Hersteller vertrauen auf die Qualität unserer Vulkanisationsanlagen. Hier finden Sie Beispiele unserer bisherigen Projekte.

Vulkanisieranlage für die Herstellung von Dämpfungssystemen
  • Druck: 0 - 10,5 bar
  • Temperatur: 0 - +186°C
  • Beschickungsdurchmesser: 800 mm
  • Beschickungslänge: 2300 mm
  • Werkstoff Druckgerät: Stahl
  • Werkstoff Inneneinbauten: Stahl
  • Verschlussbetätigung: Manuell
  • Heizung: Dampf
Heißluft-Vulkanisieranlage für die Herstellung von Gummiteilen
  • Druck: 0 - 6,5 bar
  • Temperatur: 0 - +200°C
  • Beschickungsdurchmesser: 1800 mm
  • Beschickungslänge: 3200 mm
  • Werkstoff Druckgerät: Stahl
  • Werkstoff Inneneinbauten: Stahl
  • Verschlussbetätigung: Manuell
  • Heizung: Elektrisch

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Benötigen Sie Beratung zu Spezifikation und Komponenten? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Bei konkreten Anforderungen nutzen Sie gerne unsere Angebotsanfrage. Unsere Mitarbeiter setzen sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Angebotsanfrage